Freunde des Kunstmuseums Ravensburg e.v.
Jetzt Mitglied werden!

I joined FKMI because it is a great way to feel connected to the city while learning about different types of art and connecting with locals. Olivia von Lembcke, VLS Sprachschule Ravensburg




Olivia von Lembcke

Ich bin Mitglied bei den Freunden des Kunstmuseums, weil das Kunstmuseum für mich die Krönung der kulturellen Vielfalt unserer Region darstellt, die ich gern unterstütze.
Heinz Pumpmeier, Vorsitzender des Vorstands der Kreissparkasse Ravensburg

Pumpmeier

«Ich bin Mitglied bei den Freunden des Kunst-museums Ravensburg e.V. weil ich mich auf die Begegnung der Kunstwerke in unterschied-lichen Kontexten freue!»
Christina Herzer, ehemalige Vorsitzende von "Frauen und Kinder in Not e.V."








Frau Herzer

Das WIFO ist Mitglied, weil das Kunstmuseum das magische Dreieck einer Innenstadt mit Lifestyle-Kultur-Shopping maßgeblich stärken und erweitern wird.
Eugen Müller, Wirtschaftsforum Pro Ravensburg



Ich bin Mitglied bei den Freunden des Kunstmuseums, weil die architektonische Kunst des Gebäudes und die darin ausgestellten Exponate zeigen, wie unterschiedlich Kunst mit ihren vielfältigen Facetten sein kann.
Gabriele Grieshaber


GrieshaberGabriele

Willkommen bei den Freunden des Kunstmuseums Ravensburg e.V.

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern unterstützen wir das städtische Kunstmuseum mit der Sammlung Selinka als wertwolle Bildungseinrichtung und sehen es als Bereicherung für alle Bürger und für die Schulen und Hochschulen der Stadt und der Region.

Regen Zuspruch haben unsere bisherigen Kunstausfahrten gefunden. Gerne können Sie sich einen eigenen Eindruck über die bisherigen und zukünftig stattfindenden Veranstaltungen und Ausfahrten unter der Rubrik Aktivitäten verschaffen. 

Aktuelles:

Donnerstag, 15.10.2020

Mitgliederversammlung 18.00 Uhr und
Preview ca. 19.00 Uhr zu den nächsten Ausstellungen

-        EMEKA OGBOH (2. OG)
-        Fokus: Expressionismus: Sammlung Selinka. (1. OG)
-        DER BLAUE VOGEL. CORNEILLE AUS KINDERAUGEN (EG)

Öffentliche Vernissage: 16.10.2020, 19.00 Uhr

Ausstellung "Sophie Calle. Was bleibt"

Hierzu laden wir Sie zu dem Interview (Teil 1 und Teil 2), das unsere Vorsitzende Dr. Bettina Gretter mit unserer Direktorin Ute Stuffer zur aktuellen Ausstellung „Sophie Calle. Was bleibt“ führen konnte, ein.

Interview Teil 1 und Interview Teil 2

Münter


Ausstellung "Lebensgefühl Landschaft"

Das das Kunstmuseum leider weiterhin geschlossen bleibt, bringen wir Ihnen während dieser Zeit die aktuellen Ausstellungen digital zu Ihnen nach Hause. Zu der Ausstellung "Lebensgefühl Landschaft" im Roten Salon im Foyer des Hauses, der mit den Mitteln des FKM neu gestaltet wurde, hat unsere Direktorin Ute Stuffer drei wunderbare kurze Videos für uns erstellt, die wir Ihnen nacheinander präsentieren werden. 
In den Videos führt sie uns ein und durch die Ausstellung, in der expressionistische Werke aus der Sammlung Selinka unter dieser besonderen Thematik gezeigt werden. Die Malereien und Druckgrafiken zeugen von der Bedeutung der Landschaft und den abgeschiedenen Dörfern als Inspirationsquelle und persönlicher Rückzugsort für die Künstler. Die Motive spiegeln Lebensstationen wider und erzählen von der Sehnsucht nach der „ursprünglichen Natur“. (Quelle. Kunstmuseum Ravensburg)
In den Videos erhalten Sie wichtige Informationen über die Künstler und ihre in der Ausstellung zusammengestellten Werke.

 

Ihr persönliches Lebensgefühl Landschaft

Die Kontaktbeschränkungen in den letzten und noch bevorstehenden Wochen, die Zeit ohne Ausstellungsbesuche und live-Aufführungen von Künstlern, stellen uns vor besondere Herausforderungen. Wir stellen wieder einmal fest, dass ein ausgedehnter Aufenthalt in der Natur, sei es im Garten oder bei einem Spaziergang durch die derzeit herrlich blühende Landschaft, eine ungeheure Kraftquelle ist und dem seelischen Wohlbefinden guttut. Falls es Ihnen auch so geht, laden wir Sie ein, uns Ihr Lieblingsfoto, das Sie in den letzten vier Wochen in der Natur aufgenommen haben, per E-Mail im jpg-Dateiformat zu senden mit einem kurzen Text, wo und wann Sie es aufgenommen haben und was für ein Lebensgefühl es in Ihnen auslöst.

Hier die ersten Fotos, die uns erreicht haben:


Johanna Drescher-Knoll: Dieses Foto habe ich am Karfreitag oberhalb von Ludwigshafen/Bodensee aufgenommen. Dort verbrachte unsere Familie am Karfreitag das erste Picknick in diesem Jahr. Diese Landschaft ist wunderschön. Man sieht auf dem Bild, wie die Natur erwacht und hat den wunderbaren Weitblick Richtung Süden als ob der Bodensee am Horizont nie endet.

Foto 1

 

Karin Wald: Auf Abstand am Lanzenreuter Weiher:

Foto 2

 
Der Gang durch diese wunderbare Landschaft in dörflicher Umgebung ist für mich eine inspirierende Kraftquelle und gibt mir dadurch ein starkes Gefühl von Leben. Julia, 3. Mai 2020

Foto 3

 

Besonders in Corona Zeiten wirkt diese Landschaft wie ein Heilmittel gegen meine Anspannung, inspiriert meine Gedanken, ich sehe intensive Farben, abstrakte Farbfelder, eine Wiese von Pusteblumen wird zur von der Natur geschaffenen Installation...
Monika Heller, 25. April 2020

Foto 4

 

So schön kann der Bodensee in Überlingen am 22. April 2020 zu Corona-Zeiten sein. 
Bärbel Schobinger


Foto 5

  

Videos zur Ausstellung "Lebensgefühl Landschaft"

Das erste Video  widmet sich der Künstlerin Gabriele Münter (1877-1962). Sie verbrachte viele Sommer in ihrem Haus in Murnau am Staffelsee. „Ich habe dort (…) einen großen Sprung gemacht, vom Naturabmalen (…) zum Fühlen eines Inhalts, zum Abstrahieren, zum Geben eines Extrakts.“

Bitte klicken Sie hier, um das Video Teil 1 auf dem ipad anschauen.



Das zweite Video zu unserer Serie, in der wir Ihnen mit drei Videos die Ausstellung „Lebensgefühl Landschaft“ im Roten Salon digital nach Hause bringen. In diesem Video stellt uns unsere Museumsdirektorin Ute Stuffer den Künstler Karl Schmidt-Rottluff und seine Arbeiten in dieser Ausstellung vor.

Bitte klicken Sie hier, um das Video Teil 2 auf dem ipad anzuschauen.



Im dritten Video präsentiert unsere Direktorin Ute Stuffer die in der Ausstellung gezeigten Arbeiten der Künstler Lionel Feininger, Erich Heckel, Max Pechstein und Ernst Ludwig Kirchner. Lassen Sie sich davon inspirieren für Ihren nächsten Rundgang durch die Natur und Ihre Ausblicke in die Landschaft.

Bitte hier klicken, um das Video Teil 3 auf dem ipad anzuschauen.



Museum des Jahres 2015

Wir gratulieren unserem Kunstmuseum Ravensburg zu der Auszeichnung zum Museum des Jahres 2015 durch den Verband der Internationalen Kunstkritiker Sektion Deutschland (AICA)

 

Mobile Funk-Führungssysteme

Dank der finanziellen Unterstützung der Freunde des Kunstmuseums Ravensburg e. V. konnten 50 neue Gruppenführungsgeräte angeschafft werden.